Kerstin-Alice Fischer

1963 geboren in Herford/Westf.
Schule und Lebensschule Fachoberschule Gestaltung Osnabrück
Es sind rationale Gründe, die mich zunächst in die Wirtschaft und dann in die Soziale Welt ziehen.
Beide Studien schließe ich mit dem Diplom ab. Dazwischen die Geburt meiner drei Kinder.
Seit Beendigung des zweiten Studiums beruflicher Alltag in der Sozialarbeit.
Gleichzeitig ist die Kunst, die Malerei meine Leidenschaft, die am Anfang schon da war, die mich begleitet, begeistert und beflügelt.

Ausbildung des Kreativen

Regelmäßig besuche ich Fortbildungen bei Künstlern verschiedener Ausdrucksweisen.
Dennoch arbeite ich unabhängig und entwickle autodidaktisch meinen eigenen Malstil.

 

Ausstellungen

  • 2014 Ausstellung Hypo Vereinsbank, „Hingabe an die Schönheit des Augenblicks“, Regensburg
  • 2015 Ausstellung Stadtbücherei /Königswiesen, „Blau hat viele Farben“, Regensburg
  • 2016 Schmuckdesign, Unter den Schwibbögen, „Familienbilder“, Regensburg
  • 2018 Martin Witwer, Schmuck & Objekt, Tierbilder:„Wir sind nichts als der Wind in unseren Ohren“
  • 2019 Arztpraxis, Nittenau
  • 2020 Josefskrankenhaus, Regensburg „Eigentlich frei“

 

Der Grund für mein Schaffen

Ausdruck meiner Persönlichkeit, meiner Gedanken, mein Ringen um Erkenntnis, um die Freiheit, um Akzeptanz oder Rebellion. Dabei komme ich ins Spielen, mal mit Farben, mal mit abstrakten Formen, mal mit Traumbildern, Visionen, mal spirituell intrinsisch motiviert, mal psychologisch gedeutet und am Ende bleibe ich mit meiner Suche bei so manch einem philosophischen Gedanken hängen. Dabei lasse ich mich überraschen, löse mich von Altem und versuche mein Menschsein mit all seinem Dauergewohntem zu durchbrechen.