Seit Januar 2017 organisiere ich

„Wohnzimmerkonzerte“.

 

Alle 3-4 Monate finden sich Künstler aller Stilrichtungen
(Musik, Theater, Literatur) in meinem Wohnzimmer ein.
Die Veranstaltungen sind sehr beliebt und meist bis zum letzten Platz besetzt.

In den USA ist es bereits seit Jahren üblich,
dass etablierte Künstler wie auch unentdeckte Talente
gerne die Gelegenheit nutzen in „Wohnzimmeratmosphäre“ aufzutreten.
Die Künstler können sich ungezwungenen und publikumsnah ohne großen Aufwand präsentieren.

Hier treffen sich gleichgesinnte Menschen,
die diese Events in reinster Form lieben und genießen wollen.

Die Gage beruht auf freiwilligen Spenden.